M oritz Schäfer be­wirt­schaf­tet den land­wirt­schaft­lich­en Be­trieb im mit­tel­hes­sischen Schwalm­tal seit 2011. Es wird bio­lo­gisch-dy­na­misch nach den Richt­li­nien des De­me­ter-Ver­ban­des ge­wirt­schaf­tet.

Auf dem Be­trieb ar­bei­ten außer dem Be­triebs­lei­ter meh­re­re Aus­zu­bil­den­de und Fest­an­ge­stell­te. Da­rü­ber hin­aus un­ter­stütz­en ihn re­gel­mä­ßig noch Prak­ti­kan­ten und Aus­hil­fen bei der täg­lich an­fall­en­den Arbeit. Zu einem ge­sun­den Kreis­lauf mit Grün- und Acker­land, gehören auch die Wieder­käuer, um Grünland und Klee­gras­auf­wuchs in Le­bens­mit­tel um­zu­wan­deln.

Dies er­le­di­gen auf dem Be­trieb etwa 100 Milch­kühe und Nach­zucht. Auf dem Acker­land wer­den ne­ben Lin­sen auch Öl­saa­ten, Ge­trei­de, Kres­se, Spei­se­lu­pi­nen und viele wei­tere Kul­tu­ren in einer wei­ten Frucht­fol­ge an­ge­baut. Die Ar­ten­viel­falt wird vor al­lem durch Misch­kul­tu­ren un­ter­stützt.

Seit 2017 wird eine An­la­ge zur Auf­be­rei­tung von Drusch­frücht­en be­trie­ben welche sich mitt­ler­wei­le zu ei­nem ei­gen­en Be­triebs­zweig ent­wick­elt hat. Auf die­se Wei­se hal­ten wir die Wert­schöpf­ung in der Reg­ion und be­reit­en auch für an­dere Be­triebe im Lohn auf.